Soziales Lernen

sozialeslernenAlle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 8 haben ein weiteres Fach innerhalb ihres Fächerkanons – das „Soziale Lernen“ (SoL). Gemeinsames Miteinander, grundlegende Regeln einer Gemeinschaft, Rechte und Pflichten werden thematisiert, erarbeitet und erstellt.

Grundlegendes Interesse des Bildungsplanes der Grund- und insbesondere der Werkrealschule gilt der Förderung der Identitätsbildung.

„Es geht um soziale und politische Bildung sowie besonders um persönliche Bildung. Im Blickpunkt steht beispielsweise die Entwicklung von Ich-Stärke, Durchhaltevermögen, Selbstwertgefühl, Empathie,…“

Es zeigt sich immer wieder, dass gerade soziale Kompetenz und soziales Engagement der Grundstein für eine stabile Persönlichkeit, für persönliche Anerkennung und Akzeptanz in der Gesellschaft sind.

Mit der Erstellung eines Sozialcurriculums hat sich die Gutenbergschule die Förderung der sozialen Kompetenz aller Schülerinnen und Schüler zum Ziel gemacht. Dabei sollen Unterschiede in der ethnischen Zugehörigkeit der Schülerinnen und Schüler, ihrer familiären Situation und soziale Lage berücksichtigt werden.

Sozialcurriculum der Gutenbergschule

Sozialcurriculum

 

AN DIESEM BEREICH WIRD NOCH GEARBEITET!!!
(Bitte haben Sie ein wenig Geduld)

baustelle