Beitragsarchiv

Pädagogische Tag 2018

ACHTUNG ÄNDERUNG: Der Termin für den Pädagogische Tag wurde vom Montag 19.02.2018 auf den 9.04.2018 verschoben.

Alljährlich findet an unserer Schule ein Pädagogischer Tag statt. An diesem Tag findet für die Kinder kein Unterricht statt! Alle Lehrer- und ErzieherInnen der Gutenbergschule treffen sich, um wichtige pädagogische und schulische Themen aufzuarbeiten.

Dieses Jahr lautet das Thema: “Die Kunst der Grenzziehung”

Die Kosten für den Referenten von rund 1000.-€ und die Verpflegung wird das Kollegium durch Eigenbeteiligung komplett selbst finanzieren. Nähere Infos finden sie unter folgendem Link: http://www.konflikt-kultur.de/klassenführung-pädagogischer-tag.html

Die Kunst der Grenzziehung

 

 

Schöne Sommerferien 2017

Liebe Eltern,

das Schuljahr 2016/17 ist zu Ende und die Sommerferien beginnen…

Wir möchten uns bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit bedanken und Ihnen abschließend noch einige Informationen geben.

Das neue Schuljahr 17/18 beginnt wieder am Montag, 11.09.17 für die Klassen 2-4 und 6-10 in der Zeit von 8.35 – 12.15 Uhr. Die VKL1 und VKL2/VKL3 starten erst am Mittwoch, 13.09.2017 um 8.35 Uhr.

Die neuen 5.-Klässler begrüßen wir am Dienstag, 12.09.17 um 10.00 Uhr mit einer kleinen Feier in der Aula. Treffpunkt ist im Schulhof beim Dino.

Die Einschulung der Erstklässler findet am Samstag, 16.09.17 um 10.00 Uhr in der Aula statt. Zuvor ist um 9.00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst in der Ev. Kirche (Markuskirche). Einladungen erfolgen noch gesondert.

Während der Sommerferien ist der Schulhof in der Zeit von 8-17h zum Spielen geöffnet. Bitte beachten Sie, dass in dieser Zeit auch Reinigungs- und ggfs. Sanierungsarbeiten in der Aula und im Hauptgebäude stattfinden können!

Gleich zu Beginn des Schuljahres beteiligen wir uns an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“. Ich möchte alle Eltern und Schüler bereits jetzt zur aktiven Teilnahme aufrufen und um Unterstützung dieser Aktion bitten! Lassen Sie das Auto stehen, bringen Sie ihr Kind zu Fuß zur Schule!

Im Namen des gesamten Kollegiums der GBS wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie erholsame Ferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.

G. Vogel (Schulleiter) und A. Rüdiger (Stellv. Schulleiter)

Elterninfo zum Schuljahresende 2015/16 (pdf-Datei)

Bildquelle: Pixabay (redaktionelle Nutzung): Alexas_Fotos, https://pixabay.com/, 26.07.2017

SMV-Ausflug ins Technoseum

Die SMV unternimmt einmal im Jahr einen Ausflug. Dieses Mal führte uns die Reise nach Mannheim ins Technoseum. Am Freitag, den 21.07.2017 ging es gleich um 7.45 Uhr los. Nach einer doch recht langen Zugfahrt von 1,5h, konnten wir es kaum noch abwarten die Ausstellungen zu betreten.
Im Technoseum gab es für uns viel zu entdecken und auszuprobieren.

In Kleingruppen und einer TechnoRallye im Gepäck durften wir allerhand selbst ausprobieren. Besonders gut gefiel uns die Experimenta-Austellung, in der wir zu verschiedenen Themen frei experimentieren durften. Wie funktioniert ein Flaschenzug? Was passiert in einem Vakuum? Warum hält die Leonardo-Brücke? Wie schnell kann ich mit einem Rennrad fahren? Leider ging die Zeit viel zu schnell um – wir wären gerne noch länger geblieben!
Ein weiteres Highlight des Ausflugs war für uns der Besuch beim KFC. Das hatten wir uns von ganzem Herzen gewünscht. Zum Glück ging dieser Wunsch in Erfüllung. 🙂

Vielen Dank für einen schönen und lehrreichen Tag!

Ein Kunstprojekt in der Kindermalwerkstatt Mühlburg

Klasse: VKL 3
Zeitraum: 08.03.- 05.04.2017, jeden Mittwoch von 11.00-13.00 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse VKL 3 konnten ihre malerischen und gestalterischen Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Kindermalwerkstatt zum Ausdruck bringen. Die Klasse aus rund 13 verschiedenen Nationen wurde in zwei Gruppen geteilt und es wurde abwechselnd gearbeitet.
Zunächst wurden Begrüßungssätze auf verschiedenen Sprachen als Vorlage auf Papier geschrieben. Nun arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an den verschiedenen Sätzen. Sie bemalten mit speziellen Stiften weiße Fliesen. Pro Fliese ein Buchstabe. Am Ende konnten nun die Begrüßungssätze zusammengestellt werden, die sich im Eingangsbereich der Schule wiederfinden sollen.
Des Weiteren formten die Kinder aus Ton die Buchstaben und verzierten sie mit unterschiedlichen Hilfsmitteln.

Da das Projekt an Ostern stattfand, stellten die Schülerinnen und Schüler an einem Tag Osterschmuck aus Silikon her. Dazu musste zunächst das Silikon angerührt und dann in Osterformen gegossen werden. Nach der Trocknung wurden diese Figuren mit bunten Farben bemalt.
Parallel dazu arbeiteten einige Kinder mit Naturästen. Sie bearbeiteten sie mit Sägen und Feilen um daraus Buchstaben zu formen. Auch diese Buchstaben aus Holz wurden zu Begrüßungswörtern in unterschiedlichen Sprachen zusammengeklebt.

Gerade für Kinder und Jugendliche, die erst kurze Zeit in Deutschland leben, ist ein solches Kunstprojekt von großer Bedeutung. Nicht die Sprache, sondern das praktische Arbeiten steht hierbei im Vordergrund. Weitere soziale Kompetenzen wie die Zusammenarbeit oder das Miteinander spielen hierbei eine große Rolle.

Ein großes Dankeschön an Frau Weiß und ihre Mitarbeiter.

J. Fürgut
(Klassenlehrerin VKL3)

Ausflug in das Rasenlabyrinth

Die katholische Religionsgruppe der Kl. 3a/b unternahm am Donnerstag, 13. Juli einen Ausflug in das Rasenlabyrinth vor der Karlsruher Stephanuskirche.
Teilweise barfuß bewegten wir uns den Rasenpfaden entlang und mussten dabei wie im echten Leben bereit sein Richtungen zu ändern oder Umwege in Kauf zu nehmen. In der Mitte angekommen wurden wir durch die Inschrift der Bodenplatte “Ich bin da” darauf aufmerksam, dass Gott uns begleitet; gerade auch auf schwierigen Etappen unseres Lebensweges. Natürlich gehört dazu auch Wegzehrung, die wir uns beim Picknick gut schmecken ließen.

M. Imhoff

Schulfest 2017

Am Samstag, 24. Juni, fand von 11-15 Uhr, das im 2-Jahres-Rhythmus stattfindene Schulfest der Gutenbergschule statt. Die Lehrkräfte hatten zusammen mit den Schüler/innen wieder ein buntes Programm zusammen gestellt, das Einblicke in die vielfältige pädagogische Arbeit der Gutenbergschule zuließ. Theateraufführungen, Liedvorträge, sportliche Vorführungen, Ausstellungen, Projektvorstellungen, ein Flohmarkt, eine Tombola, die Schulband, der Grundschulchor, Torwandschießen, Dosenwerfen, Kinderschminken, Bastelstände, Mit-mach-Aktionen, Geschicklichkeitsparcours, eine Cocktail-Bar und vieles mehr. Durch das Programm führte ein singendes und tanzendes Känguru. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der Gutenbergschule. Der Erlös kommt wie immer unserem Förderverein zugute, und damit allen Schüler/innen der Gutenbergschule! Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, sowie den Lehrkräften, Schüler/innen und Eltern für ihr großes Engagement!

Gutenberg rotiert – Abendessen im Restaurant

Im Rahmen des Sozialen Lernens an der Gutenbergschule fand zum Abschluss des Benimmtrainings unserer 8.-Klässler ein Abendessen im Gastdozentenhaus der Universität statt. Der Rotary-Club Karlsruhe-Baden lud hierzu traditionellerweise alle Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufe zu einem leckeren 4-Gänge-Menü ein. Die Zeit dazwischen verdingte man sich mit lockeren Gesprächen und es fand ein wunderbarer Austausch der Generationen statt. Wir freuen uns über die nunmehr seit 12 Jahren bestehende Kooperation mit dem Rotary-Club Karlsruhe-Baden und bedanken und sehr für die Unterstützung unserer pädagogischen Arbeit!

Spargelessen

Am 31.5. fand das inzwischen traditionell gewordene Spargelessen an der Gutenbergschule statt. Gute pfälzische Spargel, direkt beim Erzeuger eingekauft, wurden von den 9. Klassen zu einem leckeren Spargelessen für die Lehrerinnen und Lehrer der Schule zubereitet. Schon morgens ging das Schälen von 10 kg Spargel los. Die Schüler hatten fleißig zu tun. Pfannkuchenteig musste angerührt werden, der Schinken musste gerollt und angerichtet werden, sauce hollandaise entstand und natürlich mussten die Pfannkuchen auch gebacken werden. Nachdem dann auch die Tische dekoriert waren, kamen die Lehrer und wurden von den Schülern der 9. Klassen vorzüglich und freundlich bedient. Jede/r durfte essen so viel er/sie konnte. Satt wurde jede/r. Danke den engagierten Schülern, die unter der Anleitung ihrer WAG-Lehrerin Frau Steinbach und Frau Knörr, ein prima Mittagessen anbieten konnten. Die Lehrer freuen sich schon aufs nächste Jahr.