Nicht mit mir! – Starke Kinder schützen sich

Im Rahmen des Sozialcurriculums der Gutenbergschule wird seit dem Schuljahr 2017 in den 2. Klassen jeweils im zweiten Schulhalbjahr ein „Nicht-mit-mir!“ – Kurs durchgeführt.

„Nicht-mit-mir!“ ist das deutschlandweite Präventions-, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskonzept des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes (DJJV e.V.).

Sich vor Gewalt zu schützen, stellt ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen dar. Der Kurs soll Kindern helfen Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen, sich ohne Gewaltanwendung behaupten und sich im Notfall aber auch zur Wehr setzen zu können. Das Kursangebot soll dazu beitragen, dass Kinder zu selbstbewussten starken Persönlichkeiten heranwachsen können. Sensibilisierung – sich mit dem Thema auf unterschiedlichen Ebenen auseinandersetzen – und in Rollenspielen Handlungsmöglichkeiten zu erproben und zu üben, stehen im Mittelpunkt des Konzeptes. Denn: Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Techniken.

Im Kurs werden drei Schwerpunkte vermittelt: 

Gefahrenbewusstsein – Prävention

  • Vermittlung von Informationen
  • Erkennen möglicherweise gefährlicher Situationen
  • Vorbeugendes Verhalten

Selbstbehauptung

  • Flucht oder Hilfe
  • Wahrnehmen eigener Bedürfnisse und Gefühle
  • Erfahren der eigenen Stärke
  • angemessener Einsatz von Körpersprache und Stimme
  • Einüben angemessenen Verhaltens in Rollenspielen

Körperliche Verteidigung – Selbstverteidigung

  • Schutztechniken
  • Verteidigungstechniken in Verhältnismäßigkeit zum Angriff (auf dem Schulhof und unter Freunden sind andere Techniken notwendig als im Ernstfall)
  • Ziel der Verteidigung: Flucht und Hilfe holen

Der Kurs wird von Frau Jüttner im Team mit der jeweiligen Klassenlehrkraft durchgeführt. 

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Jüttner direkt oder an die Schulleitung.