Tablets im Unterricht

iPad – Als Lernmittel jederzeit verfügbar

Die stark fortschreitende Digitalisierung ist bereits zu einem festen Bestandteil in unserer Lebenswelt geworden. Besonders unsere Kinder werden von den vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten innerhalb der digitalen Welt überrollt. Wir als innovative Schule sehen es als unsere Pflicht, aber auch als Herausforderung zugleich, unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag zu erfüllen und unsere Schülerinnen und Schüler angemessen auf das Leben in der derzeitigen und künftigen Gesellschaft vorzubereiten und sie aktiv und verantwortungsbewusst auf das kulturelle, gesellschaftliche, politische, berufliche und wirtschaftliche Leben vorzubereiten. Die stetige Verfügbarkeit des iPads im Schulalltag lässt die Schülerinnen und Schüler handlungsorientiert Medienkompetenzen erfahren, um daraus zu lernen. 

Die Nutzung des iPads als Lernmittel eröffnet Chancen zur Vermittlung, Förderung und Festigung der Medienkompetenzen. Verantwortungsbewusster Umgang mit dem medialen Endgerät, eigenverantwortliches und selbstgesteuertes Lernen, kreative und abwechslungsreiche Produktionen und vielfältige methodisch- didaktische Einsatzmöglichkeiten.

Mit dem Einsatz eines Tablets ergeben sich neue Chancen für den Unterricht, insbesondere sorgt der Einsatz unserer iPads für eine höhere Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler.

Wir arbeiten sowohl in der Grundschule als auch im Werkrealschulbereich unterstützend mit iPad-Tablets.