Beitragsarchiv

Schulwegeplan 2018

Liebe Eltern,

für Ihr Kind hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Es ist nun in der Schule und damit auf
dem Weg zu größerer Selbstständigkeit. Ihr Kind wird künftig den Weg zur Schule alleine zurücklegen
und sich somit auch den Gefahren des Straßenverkehrs stärker aussetzen. Kinder
verhalten sich altersbedingt spontaner und damit oft wenig umsichtig. Außerdem gibt es vor
allem in den Morgenstunden besondere Verkehrsbedingungen, denen Kinder nicht ohne weiteres
gewachsen sind.

Eltern haben als Erwachsene die Aufgabe, Kinder in der Auseinandersetzung mit diesen
neuen Erfahrungen zu unterstützen. Die Sicherheit auf dem Schulweg soll aber nicht alleine
Sache der Eltern bleiben. Schule, Kommune und Eltern müssen zusammenarbeiten.

Um den sichersten Schulweg zu finden, wurden Schulwegepläne erarbeitet. Dabei sind folgende
Regeln beachtet worden:

  • Die Kinder überqueren möglichst wenig die Fahrbahn.
  • Muss dennoch eine Fahrbahn überquert werden, sollte dies nach Möglichkeit immer an
    Kreuzungen und Einmündungen geschehen und nicht in den Streckenabschnitten dazwischen.
  • Straßen mit relativ starkem oder schnellem Verkehr sind an geeigneten Stellen mit Ampeln
    für Fußgänger/innen oder an einem Fußgängerüberweg zu überqueren.

Die empfohlenen Schulwege sind nicht immer die kürzesten, in jedem Fall aber die sichersten.

Als Eltern sollten Sie die Bemühungen der Stadt Karlsruhe unterstützen und gemeinsam mit
Ihrem Kind den ausgewählten Schulweg mehrmals begehen – beginnen Sie damit am Wochenende,
wenn weniger Verkehr ist. Wichtig ist dabei auch, auf Gefahren hinzuweisen. Außerdem
sollten Sie später, wenn Ihr Kind einmal alleine geht, überprüfen, ob Ihr Kind den
gewählten Schulweg auch einhält.

Sie sollten Ihrem Kind stets ein Vorbild sein, indem Sie selbst die Straße auf gesicherten
Überwegen überqueren. Erläutern Sie außerdem das falsche Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer/
innen, die zum Beispiel die Straße bei rotem Signal überqueren oder zwischen
parkenden Fahrzeugen auf die Straße gehen.

Mit diesem Schreiben überreichen wir Ihnen den Schulwegeplan für Ihren Stadtteil. Er wird
regelmäßig in einem Turnus von etwa 6 Jahren überarbeitet, bei Bedarf auch öfter. Sie können
die Schulwegepläne auch aus dem Internet unter www.karlsruhe.de/schulen herunterladen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Schulstart.

gez. Michael Obert (Bürgermeister), Martin Lenz (Bürgermeister)

 

Schulwegeplan zur Gutenbergschule

Elternbrief Schulwegeplan 2018

Erlass Aktion Sicherer Schulweg 2018/19

Erlass Sicherer Schulweg – Ergänzende Hinweise und Informationen

https://www.karlsruhe.de/b2/schulen/schulen_ka/schulwegplaene

 

Schöne Sommerferien 2018

Liebe Eltern,

das Schuljahr 2017/18 ist zu Ende und die Sommerferien beginnen…

Wir möchten uns bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit bedanken und Ihnen abschließend noch einige Informationen geben.

Das neue Schuljahr 18/19 beginnt wieder am Montag, 10.09.18 für die Klassen 2-4 und 6-10 in der Zeit von 8.35 – 12.15 Uhr. Die VKL1 und VKL2/VKL3 starten erst am Mittwoch, 12.09.2018 um 8.35 Uhr.

Die neuen 5.-Klässler begrüßen wir am Dienstag, 11.09.18 um 10.00 Uhr mit einer kleinen Feier in der Aula. Treffpunkt ist im Schulhof beim Dino.

Die Einschulung der Erstklässler findet am Freitag, 15.09.18 um 16.00 Uhr in der Aula statt. Zuvor ist um 15.00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst in der Ev. Kirche (Markuskirche). Einladungen erfolgen noch gesondert.

Während der Sommerferien ist der Schulhof in der Zeit von 8-17 Uhr zum Spielen geöffnet. Bitte beachten Sie, dass in dieser Zeit auch Reinigungs- und ggfs. Sanierungsarbeiten in der Aula und im Hauptgebäude stattfinden können!

Gleich zu Beginn des Schuljahres beteiligen wir uns an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“. Ich möchte alle Eltern und Schüler bereits jetzt zur aktiven Teilnahme aufrufen und um Unterstützung dieser Aktion bitten! Lassen Sie das Auto stehen, bringen Sie ihr Kind zu Fuß zur Schule!

Im Namen des gesamten Kollegiums der GBS wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie erholsame Ferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.

G. Vogel (Schulleiter) und A. Rüdiger (Stellv. Schulleiter)

Bildquelle: Pixabay (redaktionelle Nutzung): Alexas_Fotos, https://pixabay.com/, 26.07.2017

Interreligiöse Abschlussfeier Klasse 4a/b

Zum Abschied winkten sich die Schülerinnen und Schüler der Kl.4a und 4b in der Aula zu.
In ihrer interreligiöse Abschlussfeier blickten sie auf ihre Grundschulzeit zurück und brachten zum Ausdruck, wofür sie Gott danken möchten. und worum sie ihn auf ihrem weiteren Lebensweg bitten möchten.
Gemeinsam mit ihren evangelischen, islamischen und katholischen Religionslehrerinnen, sowie Herrn Rüdiger stellten sie sich danach unter Gottes guten Segen.

(V. Attar, S. Pox und M. Imhoff)

Lindenblütenfest

Die Gutenbergschule beteiligte sich auch dieses Jahr wieder beim Lindenblütenfest mit der aktiven Gestaltung des Montag nachmittags. Die Grundschulchöre unter Leitung von Frau von Lieven-Holzapfel, Frau Werrn und Frau Giesler nutzten die Gelegenheit, um ihr vielseitiges Repertoire vorzustellen. Ebenso hatte die Schulband unter Leitung von Herrn Schumm einen poppigen Auftritt.

Öffnungszeiten der Schulhöfe in den Sommerferien

Auch in diesen Sommerferien bleiben in Karlsruhe zahlreiche Schulhöfe als Spiel- und Bewegungsflächen für Kinder, die ihre Ferien zu Hause verbringen, geöffnet.

Das städtische Schul- und Sportamt kann jedoch nicht alle Schulhöfe freigeben, da in den Ferien in vielen Schulen oder auf deren Schulgelände notwendige Baumaßnahmen durchgeführt werden oder Ferienbetreuungen an der Ganztagsgrundschule stattfinden.

Kinder bis 14 Jahre können während der Sommerferien 2018 montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr folgende Schulhöfe zum Spielen nutzen:

Bergwaldschule (Bergwald), Grundschule Bulach (Bulach), Grundschule Daxlanden (Daxlanden), Schule am Turmberg und Markgrafen-Gymnasium (Durlach), Kant-Gymnasium und Ludwig-Erhard-Schule (Innenstadt Ost), Grundschule Knielingen (Knielingen), Humboldt-Gymnasium, Rennbuckel- Grundschule, Rennbuckel-Realschule und Werner-von-Siemens-Schule (Nordweststadt), Sophie-Scholl Realschule und Engelbert-Bohn-Schule (Oberreut), Grundschule Rintheim und Schule am Weinweg (Rintheim), Nebenius- Grundschule und Nebenius-Realschule (Südstadt), Gutenbergschule (Weststadt).

Geschlossen bleiben wegen Ferienbetreuung vom 30. Juli bis 17. August der Schulhof der Anne-Frank-Schule (Oberreut) sowie vom 30. Juli bis 3. August und vom 27. August bis 7. September der Schulhof der Schillerschule (Oststadt).
Aufsichtspersonen stellt die Stadtverwaltung nicht bereit. Auch übernimmt sie keine Haftung für Unfälle und Schäden. Die Hausmeister der Schulen sind jedoch berechtigt, bei Verstößen gegen die Ordnung einzuschreiten.

Projekt ZiSCH „Hobbylos“-oder was???

ZiSCH

Auch dieses Jahr hat Gutenbergschule beim Projekt „ZiSCH- Zeitung in der Schule“ mitgemacht.

Der folgende Artikel und das Foto der Klasse 8b sind seit dem 3. Mai
auf der Webseite der Tageszeitung BNN (Badische Neuste Nachrichten) zu sehen.

Vielen Dank an alle, die ernsthaft an der Umfrage teilgenommen haben!

Und Daumen drücken, dass wir damit am Ende des Schuljahres einen Preis gewinnen
und das Ganze in einer Extraausgabe abgedruckt wird!

 Umfrage unter Schülerinnen und Schüler an der Gutenbergschule

„Hast du kein Hobby? Bist du hobbylos?“- solche Sätze benutzen manche Jugendliche untereinander im Spaß.

Wir, die Klasse 8b der Gutenbergschule Karlsruhe, wollten der Frage nachgehen, ob Kinder und Jugendliche noch andere Hobbys außer „Schlafen und Chillen“ haben. Wir fragten ca. 200 Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule nach ihren Freizeitbeschäftigungen.

Bei der Auswertung stellten wir fest, dass das beliebteste Hobby der 10- bis 18- Jährigen das „Zocken“ ist. Auf Platz zwei landete „Sport treiben“, dabei spielte „Fußball“ die größte Rolle. Aber auch „Hip- Hop- Tanzen, Basketball spielen, Singen und Zeichnen“ tauchten häufig auf.

Neben „Spaß“ gefällt den Heranwachsenden an ihren Freizeitbeschäftigungen, dass sie sich bewegen können, Freunde real und online treffen und ihr Ehrgeiz angestachelt wird.

Dank unserer Umfrage können wir sagen: „ Wir Jugendliche sind nicht hobbylos!“

Klasse 8b, Gutenbergschule Karlsruhe

BeKi-Aktionstag „Gesundes Müsli“ in der Klasse 3a

Am Donnerstag, den 15. März 2018 stand in der Klasse 3a das Thema „Gesunde Ernährung“ auf dem Programm. Im Sachunterricht hatten die Kinder bereits die Ernährungspyramide mit den verschiedenen Lebensmittelgruppen kennengelernt und über gesundes Essverhalten gesprochen. Die Vorfreude auf ein gemeinsames gesundes Frühstück war groß. Ausgestattet mit Schürzen, Schneidbrett, Messern, Schüsseln und Besteck, konnten die Kinder die gemeinsame Zubereitung des Frühstücks kaum erwarten.

Annemargret Hofmeister-Behrens begleitete uns im Rahmen des BeKi-Projekts in unserer Klasse an diesem Tag. Zunächst konnten die Kinder Ihr Wissen über die Ernährungspyramide vertiefen. Zahlreiche praktische Beispiele zeigten den Kindern auf, dass viele Fertigprodukte, darunter auch Müslis, überhaupt nicht so gesund sind, wie es oft den Anschein hat.

Nachdem sich alle Kinder gründlich die Hände gewaschen hatten und sich von Frau Hofmeister-Behrens den Grifftechniken für das Schneiden haben erklären lassen, konnte es losgehen: Äpfel, Birnen, Bananen und Mandarinen wurden in Kleingruppen eifrig in mundgerechte Stücke geschnitten. Gleichzeitig wurden die Haferkörner mit Hilfe einer Getreidequetsche zu Haferflocken verarbeitet. Nachdem auch Joghurt und Quark angerührt waren, konnten die Müslis angerichtet werden. Gemeinsam wurde nun genüsslich gefrühstückt.