Fit in den Frühling 2017

…startete die gesamte Gutenbergschule am Freitag, 28. April, pünktlich um 11 Uhr. Inlinern & Longboard fahren, Walken & Laufen sowie Rad fahren durch die Günther-Klotz-Anlage stand auf dem Programm. Bei Sonnenschein und frischen Temperaturen machte die Aktion allen Aktiven großen Spaß. Ein herzliches Dankeschön geht an die organisierenden Sportkolleg/inn/en der GBS, aber auch dem Förderverein, der die Aktion wieder mit einem Apfel für jede/n Schüler/in gesponsert hat.

Praktikant/inn/en aus den USA

Bereits zum sechsten Mal absolvieren vier Student/inn/en aus den USA ihr Schulpraktikum an der Gutenbergschule. Die Aufgabe der betreuenden Mentorin an der GBS übernimmt unsere Fachbereichsleiterin Englisch Frau Heidi Bouché mit großer Begeisterung. Die vier Student/inn/en bereichern den Englischunterricht quer durch alle Klassenstufen 3 bis 10. In den Abschlussklassen übten sie fleißig auf die bevorstehenden mündlichen und schriftlichen Prüfungen… „Yes, we can!“

Gutenberg rotiert – Benimmtraining der 8. Klassen

Im Rahmen des Projektes „Gutenberg rotiert“ der GBS haben die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen an einem Benimmkurs teilgenommen. Gutes Benehmen ist heute gefragter denn je. An zwei Veranstaltungen vermittelte Frau Heiß den Jugendlichen grundlegende Benimm- und Tischregeln. Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler theoretisch als auch spielerisch einen Einblick wie man sich Erwachsenen gegenüber richtig benimmt und souverän auftritt, denn mit guten Manieren kommt man weiter – beruflich und privat. In einer praktischen Einheit wurde den Jugendlichen gezeigt, wie man einen Tisch deckt und wie man sich bei Tisch richtig benimmt. Der krönende Abschluss war ein festliches Essen mit Anwesenheit der Mitglieder des Rotary-Club Karlsruhe-Baden, bei dem die Schüler zeigen konnten, was sie gelernt haben. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Rotary-Club Karlsruhe-Baden ebenso für die finanzielle Unterstützung des Projektes!

Schöne Osterferien 2017

Die Gutenbergschule wünscht allen, ganz ohne Stress, ein wunderschönes Osterfest und viel Spaß bei der Eiersuche.

“Viele bunte Ostereier,
eine bunte Osterfeier,
dies und vieles andres mehr
wünsch wir von Herzen sehr.”

Das Eierhaus der Klasse 4a. Eine Schülerarbeit. Schöne Feiertage!

Red-Rose-Day 2017

Der Red-Rose-Day ist eine besondere Gelegenheit einmal im Jahr eine Rose an jemanden zu schenken. Der Rosentag hat Tradition an unserer Schule, doch braucht man immer Leute die ihn organisieren. Das übernimmt jedes Jahr die SMV. Diese leistete wieder einiges. Knapp 300 Rosen wurden zwischen Schülern, Lehrern und Personal versandt, um…

 … jemandem eine besondere Freude zu bereiten,
… jemanden angenehm zu überraschen,
… jemandem zu sagen, dass man ihn gern hat,
… jemandem zu zeigen, dass man ihn ganz toll findet.

Vor dem Red-Rose-Day mussten wir einige Vorbereitungen treffen: Plakate für das Schulhaus gestalten und aufhängen, Zettelbotschaften in Herzform ausschneiden, einen Verkaufsstand auf dem Schulhof aufbauen und verkaufen (Preis pro Rose 1,00€). Die Rosen bestellten wir in einem wundervollen kleinen Blumenladen „Florali“ ganz in der Nähe der Gutenbergschule. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Frau Hugger-Franke, die uns die herrlichen Rosen zum Schülerpreis angeboten und quasi über Nacht bestellt hat.

Das Rosentagteam traf sich einen Tag vor der Aktion im SMV-Zimmer, um die Botschaften an die Rosen zu binden. Danach wurden die Rosen klassenweise sortiert und sicher aufbewahrt. Rosenduft lag in der Luft. Am nächsten Tag ging es ans Austeilen. Es hat allen aus der SMV sehr viel Spaß gemacht. Es hat uns gefreut jedem, der eine Rose bekommen hat, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Auch Eltern nahmen an der Aktion teil und spendierten teilweise klassenweise Rosengeschenke.

…und an alle, die dieses Jahr keine Rose erhalten haben: Bitte seid nicht traurig, der nächste Red-Rose-Day kommt bestimmt. Unser Tipp: Eine Rose schenken bereitet einem selbst noch größere Freude, probiert es aus.

Eure SMV

 

Die Klasse 3b besucht die Staatliche Kunsthalle

Am Mittwoch, dem 29. März 2017, besuchte die Klasse 3b mit ihrer Kunstlehrerin Frau Gerstner die Ständige Sammlung in der Staatlichen Kunsthalle. Bei ihrem Besuch wurden der Klasse vier Gemälde vorgestellt, die verschiedene Motive des 18. Jahrhunderts zeigen: den jungen König Ludwig XIII. zusammen mit seiner Schwester, einen Sturm vor der französischen Küste, den Abriss von Brückenhäusern in Paris und die Befragung einer Hexe durch König Saul zum Ausgang einer bevorstehenden Schlacht. Alle Bilder boten viel Gelegenheit, die dargestellte Szenerie anschaulich als „Schauspieler“ darzustellen: so schlüpften vier Schülerinnen in die Kleider von König und Königin, sowie Dienern und boten einen Tanz bei Hofe dar. Der Sturm erwachte zu Leben und die Piraten auf dem Boot mussten durch mehrere Männer an Land gerettet werden. Die Bauarbeiter unterhielten sich über den schwierigen Abriss der Brückenhäuser, während Waschfrauen unter der Brücke die Wäsche wuschen und sich über die neuesten Neuigkeiten austauschten. Die Hexenbeschwörung durch König Saul nahm direkt furchteinflößende Ausmaße an, als der Geist von Samuel erschien und den Ausgang der anstehenden Schlacht voraussagte, sowie den Sturz des Königs.
Voll von Eindrücken des Dargestellten sowie der Erläuterungen der Kunstpädagogin Frau Schendekehl verließ die Klasse gegen Mittag wieder die Kunsthalle. Beeindruckend!

K. Gerstner

Kooperation Gutenbergschule mit dem Budo-Club Karlsruhe e.V.

Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia der Vorbereitungsklassen 2/3

Seit Anfang des Schuljahres 2016/17 trainieren alle Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklassen 2 und 3 der Gutenbergschule im Budo-Club Karlsruhe e.V..
Der Abteilungsleiter der Abteilung Judo Fabian Schley und sein Trainerteam trainieren zweimal die Woche mit den Kindern-und Jugendlichen unserer zwei Vorbereitungsklassen. Am Freitagmorgen, den 31.03.2017 um 11:30 Uhr stand dann das Kreisfinale auf dem Programm, und alle waren auf ihren ersten Wettkampf gespannt. Die Schülerinnen und Schüler wurden nochmals in die Punkteverteilung und in das Listenschreiben eingewiesen und schon ging es los. Frau Saam, die Präsidentin des Budo-Clubs, war ebenfalls dabei.
Jede Schülerin und jeder Schüler hatte insgesamt vier Kämpfe. Um 13 Uhr war dann die Siegerehrung. Neben einer Urkunde, bekamen alle Judoka eine Apfeldose der Sparkasse Karlsruhe.
Ein großes Dankeschön an die Organisatoren vor Ort Frau Saam, Herr Schley und das gesamte Trainerteam!

J. Fürgut (Klassenlehrerin VKL3)

Ei, Ei, Ei… Experimente BNT Kl. 5a

Ostern naht und die Suche nach bunten Eiern ist ein lang gepflegter Brauch. Aber woher kommen die vielen Eier? Wie sieht ein Ei von innen wirklich aus? Und essen wir Eier, aus denen eigentlich ein Küken schlüpft? Das sind alles Fragen, welche die Klasse 5a im Naturphänomene-Unterricht beschäftigen.

Nach einer kurzen Geschichte über das Ursprungshuhn zum Haushuhn begann für uns das Experiment. Behutsam öffneten wir mit Pinzette und Nagelschere rohe Hühnereier, untersuchten das Innere und zeichneten die Bestandteile in unser Heft. Samsons Ei war etwas ganz Besonders. Es hatte zwei Eidotter. Weitere Dinge im Ei sind: Hagelschnüre, Keimscheibe und Luftkammer. Das war uns auch ganz neu. Aber nun können wir sicher sein, dass nicht aus jedem Osterei ein Küken schlüpft.

Wir wünschen Euch und Ihnen frohe Ostern und viel Spaß bei der Eiersuche.

BNT-Gruppe Klasse 5a